10922 Vulkanpfad Hohentwiel: Naturpädagische Erlebnistour der Superlative
Exkursion der Volkshochschulen Bruchsal und Bretten 

Beginn Sa., 18.07.2020, 08:50 - 21:20 Uhr
Kursgebühr 18,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Claudia Bruder

inkl. Führung und Getränk, zuzgl. Kosten für die Einkehr und Kosten für ein Bahnticketanteil an Kursleiterin zu zahlen, Teilnehmer mit KVV Dauerkarte bitte bei der Anmeldung mitteilen. Wer an anderer Haltestelle ab Karlsruhe zusteigen möchte, bitte bei der Anmeldung angeben. (Fahrplanbedingte Veränderungen sind möglich).
Der Hohentwiel ist bekannt durch seine Festungsruine mit herrlichen Ausblicken. Der mächtige Vulkanfels (oberhalb von Singen) spiegelt mit seinem vielfältigen Lebensraummosaik das Zusammenwirken von Erdkräften, Mensch und Natur wider. Wegen seiner landschaftlichen Schönheit und der reichen Vielfalt an seltenen Pflanzen und Tieren steht er seit 1941 unter Naturschutz. Auf dem schönen Vulkanpfad erfahren Sie bei dieser naturpädagogischen Führung Spannendes über die Besonderheiten des Hohentwiel und seine Geheimnisse. Der ökologisch wertvolle Berg ist ein Paradies für viele seltene und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Sie können sich daher auf zahlreiche Entdeckungen freuen. Der Hofladen der Domäne Hohentwiel öffnet nur für uns und bietet ein leckeres Getränk von seinen blütenreichen Obstwiesen. Bitte Vesper, Getränk und Sonnenschutz mitbringen sowie Wanderschuhe und wetterangepasste Kleidung tragen. Bei angekündigtem Regen bitte Kursleiterin am Vortag zwischen 20 und 21 Uhr anrufen (0721/ 4903376).




Treffpunkt

Samstag, 18.07.20
Treffpunkt: 08.50 Uhr
Bahnhof Bruchsal,Gleis 1, am Fahrkartenautomat, Kursleiterin hat Ihre Fahrkarten schon gelöst
Rückkehr: ca. 21.20 Uhr

Termine

Datum
18.07.2020
Uhrzeit
08:50 - 21:20 Uhr
Ort
Ort siehe Beschreibung