10034 Auf Eiszeitjägerpfaden durchs Felsenlabyrinth zum berühmten Blautopf 

Beginn Sa., 20.07.2019, 08:50 - 21:20 Uhr
Kursgebühr 13,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Claudia Bruder

zuzgl. Kosten für ein Bahnticket, die am Bahnhof einkassiert werden. Teilnehmer mit KVV Dauerkarte bei der Anmeldung bitte mitteilen.
Diese Tour lässt Sie die Höhlenkultur der letzten Eiszeit hautnah erfahren! Der Blaubeurer Eiszeitjägerpfad führt zu einer Steinzeithöhle, eine der bedeutendsten Fundstätten der Urgeschichte, durch das Felsenlabyrinth mit der beeindruckenden Felsformation "Küssende Sau" wie von Künstlerhand geschaffen. Als Höhepunkt fasziniert der berühmte, sagenumwobene Blautopf mit einzigartiger Farbgebung aus mystischer Quelle der "schönen Lau". Weitere Besonderheiten sind das alte Benediktinerkloster und das "Klein Venedig" genannte Gerberviertel der mittelalterlichen Altstadt Blaubeurens, deren urgeschichtliches Museum, die ältesten Kunstwerke der Menschheit präsentiert. Bei angekündigtem Regen bitte am Vortag (19-21 Uhr) die Kursleiterin anrufen (0721 / 4903376). Bitte Vesper und Getränk mitbringen. Festes Schuhwerk und wald- und wetterangepasste Kleidung tragen.




Treffpunkt

Samstag, 20.07.19
Treffpunkt: 08.50 Uhr
Bahnhofshalle Bruchsal, Gleis 1, am Fahrkartenautomat
Rückkehr: ca. 21.20 Uhr

Termine

Datum
20.07.2019
Uhrzeit
08:50 - 21:20 Uhr
Ort
Ort siehe Termindarstellung im Web