/ Kursdetails

10101 Ein Ort der Willkür und Entrechtung - Das Konzentrations- und Bewahrungslager Kislau
Vortrag 

Beginn Do., 13.02.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Luisa Lehnen

Voranmeldung erforderlich
Im Frühjahr 1933 errichteten die neuen nationalsozialistischen Machthaber im ehemaligen Bischofsschloss Kislau bei Mingolsheim (heute Bad Schönborn) ein Konzentrationslager, das erst 1939 wieder aufgelöst wurde. Während dieser sechs Jahre wurden insgesamt mehr als 1.500 Männer im KZ Kislau widerrechtlich festgehalten - unter ihnen der ehemalige badische Regierungschef Adam Remmele und der ehemalige Landesminister Ludwig Marum, der in Kislau ermordet wurde. Im Zuge der Planungen für einen Lernort Kislau hat das Projekt-Team des Lernort Zivilcourage & Widerstand e. V. die bislang wenig bekannte Geschichte von Kislau in der NS-Zeit grundständig recherchiert. Im Rahmen des Vortrags wird die wissenschaftliche Mitarbeiterin Luisa Lehnen unter anderem Einblicke in verschiedene Häftlingsbiografien geben.



Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.